Hypnosystemische Therapie und Beratung hilft durch  Entspannungsverfahren (Selbshypnose) Stressfaktoren abzubauen und Beziehungen positiv zu gestalten.

Salutogenese:

Krankheit und Gesundheit ist ein dynamischer Prozess, in dem je nach Lebensumständen, mal mehr die Gesundheit oder mehr Krankheit überwiegt. Dabei gilt es sowohl ein Gleichgewicht herzustellen als auch positive Lebensbedingungen neu zu definieren und zu fördern.

Hypnosystemische Therapie:

Hypnosystemische Therapie ist eine kombinierte Therapiemethode, die einerseits auf  Hypnotherapie nach M.H. Erickson beruht und andererseits die Wirkungsweisen der unterschiedlichen Systeme, wie Schule, Arbeitsplatz, Familie  berücksichtigt und einbezieht.

Inhalte:

Hier bearbeiten wir je nach Auftrag folgende Inhalte:

  • Entspannung zum Abbau von Stressfaktoren
  • Erlernen von Selbsthypnose als wirksames Mittel zur Stabilisierung
  • Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit fördern
  • Gesundheit durch positive Perspektiven
  • Stärkung von Resilienz bei traumatischen Erlebnissen
  • Konstruktiver Umgang mit Konfliktsituationen im Alltag, der Familie oder der Arbeit
  • Entwicklung und Entfaltung des inneren Kompass
  • Akzeptieren emotionaler Anteile und der Umgang damit
  • Hilfe bei Entscheidungen
  • Unterstützung zur Verbesserung der Paardynamik
  • Unterstützung bei Lebensübergängen

Besonderer Lerneffekt zur Selbsterfahrung für Kollegen aus dem psycho-sozialem Bereich: 

Dabei lernen Kollegen, sich selbst zu reflektieren und auch schwierige Situationen im Leben zu meistern. Hier wird die Kompetenz der Kollgegen für die Praxis und für das berufliche Umfeld gut gefördert.

  • Hier sind verschiedene Schulen integriert:
  • Prozess- und erfahrungsorientierter Ansatz (V. Satir)
  • Struktureller Ansatz (S. Minuchin, Mailänder Schule)
  • Strategischer und hypnosystemischer Ansatz (M.H. Erickson, J. Haley und G. Schmidt, S. Signer-Fischer, B. Alman, J. Zeig, B. Trenkle)
  • Meta-Modell (J. Grinder, R. Bandler und L. Cameron-Bandler)
  • Zirkulärer Ansatz (H. Stierlin, G. Schmidt)
  • Allgemeine Autopoiesestheorie, Konstruktivismus, Systemtheorie, N. Luhmann, H. v. Foerster
  • System- und Chaostheorie (v. Foerster, Watzlawik, Gollishian, Anderson und viele andere)
  • Lösungsorientierter Ansatz (S. de Shazer, I. K. Berg)

 

Kosten:  150 Euro für 90 Min.
Dauer: Je nach Bedarf 

Für Kinder und Jugendliche können die Kosten  nach bestimmten Regelungen von der Krankenkasse übernommen werden.

Ich arbeite mit Einzelnen, Paaren, Eltern, Großeltern, Kindern und Jugendlichen, teils in Einzelsettings oder in Familien- bzw. Paarsettings.